Artikel  |  Diskussion  |  in Wahl  |  in Petition  |  Archiv
(1) St. Goar, 2. Juni 2012: Schweigende Sünderin

Goarsches (2)
20120803 03:52, St. Goar, wd, V20120805

   

Der Stundenschlag

 
  Die Glocke schlägt munter durch die Nacht,
Wir sind wieder um unseren Schlaf gebracht.
Von Zehn bis Acht zumeist klingt es schön,
Doch nächtens der Ton wird zuweilen Gedröhn.

Der Eine mag süchtig danach schon sein,
Einer Anderen verschafft es große Pein.
Die Eine noch wohnt direkt daneben,
Andere seit Jahren von dannen streben.

Die Züge rattern, die Schiffe brummen,
Es fordern lauthals noch die Dummen:
Die Glock laßt schlagen durch die Nacht,
Wir ham's schon immer so gemacht!

Im Tal wünschen gar viele Menschen im Reigen:
Die Bahn in der Nacht soll bitte doch schweigen.
Doch was wir können leicht selbst bestimmen,
Gar kräftig zu jeder halben Stunde darf bimmeln.

Oh heiliger, heiliger Sankt Goar:
Wär's doch so leise, wie zu Deiner Zeit es war!
Denn Lärm macht krank, das ist doch klar,
das gilt sogar in Sankt Goar.

 
 
(2) St. Goar, 2. Juni 2012: Wie war die Nacht so stille, so ist es Gottes Wille

 Goarsches

(1) Canon EOS 550D, Canon Zoom Lens EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS, F/8, B 90 mm, T1/400, ISO 100
(2) Canon EOS 550D, Canon Zoom Lens EF-S 55-250mm
1:4-5.6 IS, F/5,6, B 250 mm, T1/1000, ISO 250   

© 2010-2012 Wolf D. Zinck

Leserbriefe | Mitarbeit  |  Über uns  |  Impressum