Artikel  |  Diskussion  |  in Wahl  |  in Petition Archiv

Über uns:

WIR DIE BÜRGER ist bewußt von den ersten Worten der US-amerikanischen Verfassung - "We the people" - abgeleitet.  Dies im Sinne der grundsätzlichen Überzeugung - "res publica res populi" - : die Angelegenheit des Gemeinwesens ist die Angelegenheit der Bevölkerung. Gebändigt ist diese absolute Gestaltungsmacht durch die Menschenrechte und den aus schwersten Verfehlungen geborenen Kernsatz des deutschen Grundgesetzes vom 23. Mai 1949: 

"Die Würde des Menschen ist unantastbar."

Diesem Gebot zu entsprechen bleibt ständige Aufgabe und Ziel. Dies bis in die Rechtswirklichkeit und in der Lebenswirklichkeit eines jeden Bürgers zu verwirklichen erfordert die engagierte, wachsame, ständige Einmischung und Beteiligung aller Bürger in die laufenden Angelegenheiten des Gemeinwesens - bei kleinen und großen Angelegenheiten. Die periodische Wahl von Repräsentanten, Parteien, Amtsinhabern und die gelegentliche Anhörung der Bürger reicht bei weitem nicht aus.

Die Redaktion von WIR DIE BÜRGER erbringt ihr Informationsangebot in journalistischer Unabhängig, unbeeinflußt und frei von politischen, weltanschaulichen oder wirtschaftlichen Interessen Dritter. Da wir aber alle in absoluter Form als Lebewesen nicht unabhängig sein können, verpflichten sich die Verfasser von Artikeln und Diskussionsbeiträgen ihre Interessen bzw. die möglichen Interessenskonflikte im Zusammenhang mit dem behandelten Thema als Anhang offenzulegen.

Die Redaktion von WIR DIE BÜRGER lehnt Gewalt als Mittel zur Erreichung jedweder Ziele ab. Sie setzt auf schriftsprachlichen Disput. Sie vertraut auf die Überzeugungskraft wohlbegründeter Sacherörterung, damit die Inhalte der besseren Argumente die Zukunft gestalten mögen.

Die Redaktion von WIR DIE BÜRGER besteht zunächst aus dem Herausgeber, der sich alsbald qualifizierte redaktionelle, sonstige Mitarbeit und Leserbriefe erhofft.

In eigener Sache:

WIR DIE BÜRGER ist bestrebt die Kosten seines Betriebs und der Redaktion gering zu halten und zu erwirtschaften. Die Redakteure und Journalisten soll eine Vergütung für ihren Zeiteinsatz erreichen. Da WIR DIE BÜRGER keinerlei gewerbliche Werbung veröffentlichen wird - zur grundsätzlichen Vermeidung möglicher Interessenskonflikte - und auch kein Entgelt für den Zugang erheben wird, kann dies nur gelingen, wenn Sie - unsere Leser - uns finanziell freiwillig unterstützen. Ganz nach Ihrem Gutdünken und Möglichkeiten: einmalig, hin und wieder oder regelmäßig. Ohne Ihre finanzielle Unterstützung wird sich WIR DIE BÜRGER nicht entwickeln und bestehen können.

WIR DIE BÜRGER gibt Ihnen die Möglichkeit die Arbeit vom Verlag/Redaktion und der Autoren gezielt zu fördern:

1. Tragen Sie in Ihrer Überweisung im Textfeld das Kürzel "wdb" ein, erhält Ihre Zahlung der Verlag; derzeit der Herausgeber als Person.
2. Tragen Sie in Ihrer Überweisung im Textfeld "wdb" und die am Fuße des Artikels/des Diskussions-beitrages erscheinende Nummer ein, wird Ihre Zahlung hälftig zwischen dem Autor und dem Verlag geteilt.

Bankverbindung:
WDB / W.D. Zinck
Konto-Nr.: 859 627 675 
BLZ 545 100 67 Postbank Ludwigshafen

© 2010-2011 Wolf D. Zinck

 Leserbriefe | Mitarbeit  |  Über uns  |  Impressum